Wertungsexzess

Hero der Woche: Eva Plaz

Politik | aus FALTER 13/09 vom 25.03.2009

Ist Ihnen etwas aufgefallen? Fast alle Protagonisten im Prozess rund um Josef F. haben Interviews gegeben. Die Staatsanwälte, die Polizisten, die Gutachter, der Anwalt des Mörders.

Nur eine Stimme kam nicht zu Wort: jene der Opferanwältin Eva Plaz. Das ist kein Zufall. Plaz weiß, wie professioneller Opferschutz funktioniert: durch das Aushungern der Reporter. Denn Medien, es klingt hart, agieren bisweilen ja wie Sexualstraftäter. Sie lauern dem Opfer auf, sie schmeicheln ihm, um es dann nicht mehr loszulassen und um es zu entwürdigen.

Plaz agierte im Fall F. ganz anders als die Betreuer der entführten Natascha Kampusch. Sie widerstand der Verlockung, ihre Mandanten an die Medien zu verkaufen. Sie war nur einem Interesse verpflichtet: dem ihrer Mandanten.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige