Digitalia

IT-Kolumne

Medien | Ingrid Brodnig | aus FALTER 13/09 vom 25.03.2009

Es gibt ein Allheilmittel gegen die Langeweile im Büro. Nein, nicht Solitaire, sondern Chuck-Norris- Witze. Wer danach googelt, findet interessante Fakten über den B-Movie-Star und ehemaligen Karateweltmeister aus Oklahoma. Wussten Sie zum Beispiel, dass Chuck Norris keinen Honig isst? Er kaut lieber Bienen. Außerdem trägt Chuck Norris keine Uhr. Er sagt, wie spät es ist. Die Liste geht endlos weiter, Norris bietet eben ein unausschöpfliches Repertoire an Witzen. Nur einer will nicht mitlachen: der Schauspieler selbst. Er hat nun den Penguin-Verlag geklagt, weil dieser das Buch "The Truth About Chuck Norris: 400 Facts About the World's Greatest Human" veröffentlicht hat. Quasi eine Sammlung aller Schmähs aus dem Netz. Norris fühlt sich ausgebeutet. Überdies glaubt er, das Buch könnte Leser in die Irre führen. Sie könnten wegen des Titels glauben, dass es sich um einen Tatsachenbericht handle. Aber Chuck, da brauchst du echt keine Angst zu haben: Leute, die diese Witze über dich ernst nehmen würden, können sowieso nicht lesen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige