Schmalzmürbteig-Apfel-Crostata

Stadtleben | aus FALTER 13/09 vom 25.03.2009

Teig:

½ Tasse Schmalz, in Stückchen, kalt

3 Tassen Mehl

½ EL Zucker

1 TL Salz

1 Tasse Butter, in Stückchen, kalt

ca. ¼ Tasse eiskaltes Wasser

Fülle:

6 große Äpfel

1 Tasse Zucker

1 TL Zimt

¼ Tasse Maisstärke

2 EL Zitronensaft

Apfelgelee

zum Bestreichen:

1 Ei, leicht geschlagen

1 EL Wasser

Zucker zum Bestreuen

Mehl, Zucker und Salz vermischen. Butter und Schmalz dazugeben und im Mixer oder mit der Hand vermengen. Eiswasser tropfenweise beigeben, bis der Teig zusammenhält.

Auf stark bemehlter Fläche noch eine Minute kneten, den Teig in zwei Hälften teilen und flachdrücken. In Klarsichtfolie verpackt für eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Backrohr auf 180° C vorheizen

Äpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zucker, Zimt und Zitronensaft beimengen und die Maisstärke vorsichtig unterheben.

Teigstücke auf bemehlter Fläche ca. 4 mm dick ausrollen, in befettete Formen geben, mit Apfelgelee oder Apfelmus bestreichen, mit der vorbereiteten Apfelfülle belegen. Mit der Ei-Wasser Mischung bestreichen, mit Zucker bestreuen. 50-60 Minuten knusprig backen

Sie können auch die zweite Teighälfte auf die Apfelfülle legen und diese mit dem Ei bestreichen. Goldfarben backen

Schober Fleisch

Info: www.bio-schober.at und im Naturkosthandel z.B. bei Bio-Market in Wien und Graz; www.biomarket.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige