Stadt-Land

Steiermark kurz

Steiermark | aus FALTER 13/09 vom 25.03.2009

Das Schubhaftzentrum in Leoben ist beschlossen, erklärte Innenministerin Maria Fekter (VP). Sie nennt das Schubhaftzentrum aber lieber "ein modernes Dienstleistungszentrum für das Rückkehrmanagement von Menschen aus Drittstaaten". Über schutzbedürftige Menschen und Familien mit Kindern soll "nur im äußersten Fall" Schubhaft verhängt werden. Das geplante Erstaufnahmezentrum im Süden Österreichs soll dafür nicht in der Steiermark angesiedelt werden.

Mit dem Bau des neuen Stadtteils auf den Reininghaus-Gründen soll nächstes Jahr begonnen werden, versichert Roland Koppensteiner von der Asset One, die dort 2006 rund 550.000 Quadratmeter Grund erstanden hat. Die Stadt stellt einen Koordinator für das Projekt ab und will mit Asset One eine "Entwicklungszielvereinbarung" festschreiben. Bis zu 2,5 Milliarden Euro sollen verbaut werden. Derzeit sucht Asset One nach Investoren, spürt aber laut Koppensteiner die Krise: Das Interesse von Investoren sei zwar da, "die Frage ist aber, wie diese zu finanziellen Ressourcen kommen".

Mehrfach die Unwahrheit gesagt hat die zurückgetretene VP-Stadträtin Eva Maria Fluch. Sie hatte ihrem Lebensgefährten nicht nur jenen Auftrag erteilt, der ihr politisches Ende bedeutete, sondern noch zwei weitere. Der Stadt sei zwar kein Schaden entstanden, so Stadtrechnungshofdirektor Günter Riegler, Fluch hätte den Auftrag aber nicht selber vergeben sollen. Anfangs hatte sie geleugnet, dass es sich um ihren Lebensgefährten handle, dann erklärt, dies sei der einzige Auftrag aus ihrer Zeit als Stadträtin gewesen. Schließlich kam aber heraus, dass Fluch ihrem Freund schon als Landesbeamtin sechs Aufträge direkt erteilt hat - auch das hatte sie bestritten.

46

Prozent der Angestellten im Handel bekommen Vor- und Nacharbeitsstunden nicht korrekt bezahlt - das ergab eine Umfrage der Arbeiterkammer unter rund 2000 steirischen Handelsangestellten. Bis zu fünf Stunden die Woche räumen, schlichten und putzen die großteils weiblichen Angestellten gratis.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige