Balkanfieber im bluesigen Frühling

Lexikon | Gerhard Stöger | aus FALTER 13/09 vom 25.03.2009

Zwei Festivals prägen das Musikprogramm im April: Balkan Fever und Vienna Blues Spring

Wenn der Winter langsam zum Frühling wird, bricht in Wien die Zeit der Musikspezialisten an. Freundinnen und Freunde der Ziehharmonika wurden bereits ausgiebig bedient, das 10. Akkordeon Festival ist soeben erfolgreich zu Ende gegangen. Jetzt sind die Blueser und die Balkaninteressierten dran.

Erstere kommen noch bis 30.4. bei der fünften Auflage des Vienna Blues Spring auf ihre Kosten. Vor allem im Reigen, aber auch im Foyer der Fernwärme Wien und im Mozarthaus werden sie mit einschlägiger Kost aus aller Welt versorgt, wobei Tradition bei der Programmgestaltung eindeutig vor Innovation geht. Den Blues-Connaisseur wird das wohl kaum stören - eher im Gegenteil.

Freuen dürfen sich auch Fans der Balkanmusik: Von 30.3. bis 9.5. findet das 6. Balkan Fever Festival statt. Es gilt als das europaweit größte und stilistisch vielfältigste seiner Art - und wird so der alten Weisheit gerecht, wonach der Balkan


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige