Performance Premiere

Jeder ist ein Tänzer: "Glanz" im Alltag

Lexikon | aus FALTER 13/09 vom 25.03.2009

Doris Uhlich, österreichische Nachwuchschoreografinnenhoffnung, verfolgt mit ihrer neuen Arbeit "Glanz" konsequent ihren Weg. Hatte sie in ihrem letzten Stück, "Spitze", noch die Bewegungsmuster und Körperbilder von Balletttänzern und Balletttänzerinnen auf den großen Bühnen dieser Welt aufs Korn genommen, geht es nun um ganz private alltägliche Tanzkünste in den eigenen vier Wänden. Die "Darsteller" werden jedoch nicht vorgeführt; ihr physisch und biografisch bedingtes Bewegungsrepertoire wird vielmehr als Kostbarkeit gesehen. Indem das Spannungsfeld Privatheit-Öffentlichkeit zum Untersuchungsgegenstand wird, können ausgewählte Eigenheiten der porträtierten Personen im Scheinwerferlicht glänzen. BH

Premiere: brut im Künstlerhaus, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige