Liebe Leserin, lieber Leser!

Die Redaktion erklärt das Heft

Falter & Meinung | aus FALTER 14/09 vom 01.04.2009

Viel Krisengerede, wenig Krisenwissen. Wir möchten hier Abhilfe schaffen. Matthias Bernold und Stefan Apfl haben sich bei Leuten umgesehen, die der Krise trotzen wollen (Seite 10). Wirtschaftsforscher Markus Marterbauer erklärt, warum nicht Inflation, sondern Deflation droht (Seite 6), und Falter-Wirtschaftsexperte Richard Wimmer hat einen Wallstreetkritiker interviewt und einen Neoliberalen rezensiert (Seite 12, 16).

Der ORF ist in der Krise. Der Falter setzt sich für die Unabhängigkeit des ORF ein und war bei der Entstehung einer breiten Initiative treibende Kraft. In dieser Ausgabe der Text des Chefredakteure-Manifests (Seite 5) und ein Beitrag des ORF-Mitarbeiters Christian Schüller (Seite 20).

Krise und Schule, das sind fast schon Synonyme. Ingrid Brodnig, die Stachanova dieser Woche, hat nicht nur Unterrichtsministerin Claudia Schmied interviewt (Seite 13), sie berichtet auch über die Bemühungen von WienTourismus, der Stadt ein neues, jüngeres Image zu verpassen (Seite 36).

Keine Krise hat das Gespräch. Klaus Nüchtern spannt es mit Autor, Journalist und TV-Edutainer Roger Willemsen um den Globus - lesen Sie es, auch und gerade weil es nur per E-Mail geführt wurde (Seite 24). red


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige