Wertungsexzess

Dolm der Woche: Hans-Peter Martin

Politik | aus FALTER 14/09 vom 01.04.2009

Der EU-Abgeordnete will Politiker nach der Wählerbeteiligung bezahlen

Da gräbt sich einer - zumindest finanziell gesehen - gerade das eigene Grab: Mit seiner Forderung zur Hebung der Wahlbeteiligung lässt dieser Tage der EU-Parlamentarier und Knopflochkameraträger Hans-Peter Martin aufhorchen. Das Einkommen von EU-Abgeordneten soll nach der Wahlbeteiligung des Herkunftslandes berechnet werden. Drängen viele an die Urnen, gibt es viel Geld, bleiben die Leute zuhause, muss der Abgeordnete für einen Bettel schuften. So möchte HPM die Volksvertreter zu mehr Einsatz motivieren. Eine Rechnung, die ausgerechnet für den selbsternannten Saubermann nach hinten losgehen könnte: Wer macht uns denn die EU andauernd madig? Wer lauert Politikern mit versteckten Kameras auf? Wer verpetzt die angeblich Faulen? Und wundert sich, wenn keiner mehr zur Wahl gehen will?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige