Stil

Mode, Design, Architektur, Garten

Stadtleben | aus FALTER 14/09 vom 01.04.2009

Auf nach Tokio

Das mit dem "Land" holpert zwar etwas, aber Wien und Österreich sind bei der Ausstellung "100 % Design Tokyo" im Herbst "offizielles Gastland". Eine internationale Fachjury wählt 20 Exponate für die Schau aus. Designerinnen und Designer aus Österreich können ihre Arbeiten noch bis 3. Mai einreichen.

Designed in Ottak!

Der Wiener Stadtteil Ottakring macht Ernst in Sachen Designstandort. Neben dem Blumberg hat nun auch das Kreativkollektiv Breadedescalope ein Studio eröffnet, in dem Ausgefallenes und in Wien Erdachtes gezeigt und verkauft wird. Nagelstudios und Puffs auf der Ottakringer Straße: Hier ist eine Attacke im Gange!

breadedescalope 16., Ottakringer Str. 77, www.breadedescalope.com

Umbauarbeiten

Mit der aktuellen Ausgabe UmBau 24 feiert die Publikation der österreichischen Gesellschaft für Architektur (ÖGFA) 30-jähriges Bestehen. Inhalt der aktuellen Ausgabe ist ein Schwerpunkt zum Wiener Wohnbau 2008 mit Beispielen der Archi-tekturbüros Baumschlager & Eberle, Walter Stelzhammer, MVRDV und Artec.

Infos: www.oegfa.at

Auch bei der Erde: bio

Was urbane Hobbygärtner gerne übersehen: die Qualität der Erde, in der sie glückliche Paradeiser, Kräuter und Co für den Hausgebrauch wachsen lassen und ansäen. Auch hier sollte man auf Bio achten. Die torffreie Naturen Bio-Erde ist eine gute Basis für Biogemüse aus dem eigenen Anbau. Und wer keine eigenen Hühner auf der Terrasse hat: Dünger gibt's auch bio.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige