There Will Be Pain

Stadtleben | aus FALTER 14/09 vom 01.04.2009

In einer Ex-Fleischerei eröffnete eine sehr, sehr französische Imbissbude

Also bis in den siebten Bezirk hat sich das mit der Krise irgendwie noch nicht so durchgesprochen. Im Gegenteil: Lokale expandieren, Boutiquen eröffnen, tolle Bäckereien werden zu tollen Designerbäckereien, Denise Amann schraubt gerade die letzten Teile ihrer Bio-Pasteria zusammen. Und in der Lindengasse eröffnete dort, wo ewig ein Fleischhauer und Hühnerteileverschleißer war, etwas, was dem zeitgemäßen Neubau-Bewohner schon sehr viel mehr entgegenkommt: ein französisches Imbisslokal mit Petit Dejeuner, Quiches, Crêpes, Croques und Salades. Oh là là!

Das tart'a tata (erinnert an "Das A und O" der Gruppe Fön) ist hübsch geworden und cool auch. Von der Fleischhauerei blieben ein Eck mit Marmorwandverkleidung und zwei skurrile Heizlüftungsaggregate in der Fassade, der Rest wurde kontemporär gestylt: Kieselstein-Bodenbelag, eine formschöne, große Vitrine, le Korb avec des Croissants, Petits Pains au

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige