Ins Mark

Der Kommentar zur steirischen Woche

Steiermark | aus FALTER 14/09 vom 01.04.2009

Donja Noormofidi leitet den Politikteil im steirischen Falter

Das Grübelmonster

Ich bin ein Grübler", sagte VP-Chef Hermann Schützenhöfer kürzlich bei einer Pressekonferenz. Als einer, der viel nachdenkt und sich um das Land sorgt, will er sich auch für die Landtagswahlen 2010 positionieren. Das Filmchen, das am Samstag beim Landesparteitag ausgestrahlt wurde, zeigt den Vize-Landeshauptmann, wie er nächtens an seinem Schreibtisch sitzt, den Blick nach oben gerichtet, die Augen zusammengekniffen, als brüte er über etwas Großem. Am Ende des Filmchens kritzelt Schützenhöfer "Entschlossen handeln!" auf ein Blatt Papier. Schmaler Output für so viel Grübelei, doch die Erklärung klingt logisch: Schließlich könne man in der Landespolitik die Welt nicht retten.

Am Landesparteitag präsentierte die ÖVP auch die Wiederauferstehung der Parteipostille Tagespost. Im Impressum steht, das Blatt sei "von politischen Parteien unabhängig". Die Aufmacherstory berichtet, SP-Landeshauptmann Franz Voves habe die "Edlseer" mit Steuergeldern gesponsert. Daneben ein knallhartes Interview mit Hermann Schützenhöfer, versehen mit dem Schriftzug: "Hermann bringt Hilfe". Für die Produktion des Blattes zeichnet das Atelier Hinterleitner verantwortlich. Rudi Hinterleitner hat der Stadt vor einiger Zeit mit Graz im Bild das Schmuddeligste beschert, was der steirische Boulevard bis dahin gesehen hatte. Die neue weiß-grüne Tagespost trägt seine Handschrift, bloß darf die "adrette Doris" auf der vorletzten Seite für das ÖVP-Blatt ihren Busen eben nicht ganz entblößen. Busen, Boulevard und Bashing des Gegners: So sieht also das Ergebnis aus, wenn die ehemals stärkste Partei im Land einmal gründlich grübelt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige