Heidi List

Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Kolumnen | aus FALTER 14/09 vom 01.04.2009

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen

Sexdruck

Im Spiegel-Artikel "Pharmafirmen setzen Frauen unter Lustdruck" geht's um die intensive Suche der Konzerne nach einer Art "Pink Viagra" für die Frau, damit auch die lustmäßig auf Knopfdruck funktioniert. Hm.

Wenn man einem katholisch-konservativen Milieu entstammt und sich daher ab der Pubertät in einem links-alternativen Umfeld verstandener fühlt, findet man sich trotzdem nach rauschig-unartigen Zwanzigern irgendwann mit einem fixen Partner und einem Kind wieder. Den Job hat man geschmissen. Und ist auf einmal in der gleichen Situation wie die eigene Mutter - man stellt sich nur depperter an, denn die Eltern der 70er-Jahre-Kinder waren nicht so nazihaft überbehütend wie wir heute. Die konnten noch schreien lassen, rechtzeitig abstillen und ihr Sexualleben im Auge behalten! Ich habe mich erkundigt! Unsere Eltern hatten Sex, mitten im Familienleben!

Keine Ahnung, wo genau man so ungünstig abgebogen ist, damit man putzend, wickelnd und saumüde dasitzt und auf einmal Zielgruppe für Lustmittelchemie geworden ist! Letztens fraß ich ein Glas Nutella alleine auf. Das fand ich geil.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige