Kritik

Schmidt ohne Pocher: Stuttgart im Jahr 1977

Lexikon | Wolfgang Kralicek | aus FALTER 14/09 vom 01.04.2009

Der TV-Entertainer Harald Schmidt ist gelernter Schauspieler, das Theater ist bis heute seine große Leidenschaft. Eine Leidenschaft, der er in letzter Zeit immer wieder nachkommt. In der Josefstadt-Reihe Sternstunden ist dieses Wochenende eine Produktion zu Gast, die Schmidt im Herbst 2007 für einen RAF-Themenschwerpunkt am Staatstheater in Stuttgart inszeniert hat: "Elvis lebt. Und Schmidt kann es beweisen" ist ein Liederabend, mit dem Schmidt an das Stuttgart des Jahres 1977 erinnert. Damals war nicht nur Deutscher Herbst, sondern es ist auch Elvis Presley gestorben. Und das seinerzeit von Claus Peymann geleitete Staatstheater nahm einen Elvis-Abend ins Programm, den ein Student namens Harald Schmidt mehrmals besuchte.

Theater in der Josefstadt, Fr 20.00, Sa 16.00 und 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige