Fotografie Tipp

Im alten Herzen Australiens

Lexikon | aus FALTER 14/09 vom 01.04.2009

Die Fotografin Megan Lewis hat fünf Jahre mit den Martu, einer Gruppe australischer Aborigines, in einer Siedlung in der Great-Sandy-Wüste gelebt. Ihr preisgekrönter Fotozyklus ist nun unter dem Titel "Conversations with the Mob" mit 50 Arbeiten in der Fotogalerie WestLicht zu sehen. Die Martu sind die letzte Gruppe der australischen Ureinwohner, die mit den Weißen in Kontakt kam. Lewis, selbst gebürtige Neuseeländerin, dokumentiert das moderne Leben der Aborigines mit all seinen Schwierigkeiten, sie veranschaulicht aber auch die Verwurzelung in deren alter Kultur. Die farbstarken Fotos haben weniger von einer Sozialreportage als von einem lebensfrohen Porträt. NS

WestLicht, bis 31.5.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige