Ausstellung Vernissage

Japan auf der Wiener Weltausstellung

Lexikon | aus FALTER 15/09 vom 08.04.2009

Vor 140 Jahren nahm Österreich diplomatische Beziehungen zu Japan auf, und damals wurde auch damit begonnen, eine Japansammlung anzulegen. Österreich-Ungarn entsandte von 1869 bis 1871 die k.u.k. Ostasien-Expedition, die erste Beziehungen zu China, Siam und Japan knüpfte. In der Ausstellung "Japan um 1900" sind einige Objekte zu sehen, die damals schon für das Museum für Kunst und Industrie erworben wurden. Auf der Wiener Weltausstellung 1873 stellte sich Japan erstmals in Europa mit einer breiten Produktpalette vor, die auch auf den westlichen Geschmack ausgerichtet war. Darunter etwa eine Lackmalerei in Fächerform, deren Goldstreudruck auf dunklem Hintergrund vom Publikum begeistert aufgenommen wurde. NS

MAK, Di 19.00, bis 4.10.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige