Neu im Kino

"Knowing" - Nicolas Cage am Ende der Welt

Lexikon | Michael Omasta | aus FALTER 15/09 vom 08.04.2009

Bei der Feier zum Jubiläum einer Volksschule in Massachusetts bekommt Caleb, der Sohn des Astrophysikers John Koestler, einen Zettel in die Hand, auf den vor 50 Jahren ein sonderbares Mädchen sonderbare Zahlenkolonnen gekritzelt hat: So und nicht anders stellte es sich die Zukunft vor! "Knowing" von Alex Proyas beginnt recht vielversprechend: als Psychothriller mit viel unheimlichem Flair und mit Nicolas Cage als zunehmend beunruhigtem Alleinerzieher. Nur leider hat es mit den Zahlen auch seine Bewandtnis, schon bald ist der Code geknackt, und die Katastrophen hören nimmer auf. Einzig tröstlicher Gedanke: Eine Welt, in der es so miese Special Effects gibt wie in diesem Film, hat nichts Besseres als ihren Untergang verdient.

Ab Fr in den Kinos (OF im Artis)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige