Wir pflanzen Graz

Steiermark | aus FALTER 15/09 vom 08.04.2009

Wie Gemeinschaftsgärtner und Guerilla-Gardener die Stadt grüner machen. Und wo man mitgärtnern kann

Reportage: Donja Noormofidi, Gerlinde Pölsler; Thomas Wolkinger

Diesen Samstag, es war der erste sommerlich warme Tag des Jahres, hat Bianca ihren ersten Piratengarten angelegt. Auf einer verwilderten Brache, auf die sie bei einem ihrer Stadtspaziergänge mitten im Bezirk Gries gestoßen war. Wie sich denn dieser Ort schöner und zugänglicher gestalten lasse, hat sich die Soziologin, die sich gemeinsam mit Gleichgesinnten den schönen Decknamen "Deine Übergangsfreundin Bianca" zugelegt hat, damals gefragt. Vor zwei Wochen hat sie dann einen Workshop über urbanes Gärtnern in Linz besucht, dort einiges über "Vegetation im Kreisverkehr" und "Seedbombs" gelernt. Am Samstag hat sie einen Spaten gekauft, einen Krampen, Gartenhandschuhe und jede Menge Saatgut - Dahlien-Zwiebeln, Wiesenblumen-Samen und Kapuzinerkresse, weil die hübsch blühe und außerdem essbar sei -, ist damit zu ihrem


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige