Performance Tipps

Wie zwei Russen die Welt erobern wollen

Lexikon | aus FALTER 16/09 vom 15.04.2009

Die Performance "Made in Russia" handelt von den Lebenswegen und Eigenheiten der beiden Choreografen Andrei Andrianov und Oleg Soulimenko. Hatte ihre letzte, im Jänner bei der Choreografenplattform in Graz gezeigte Arbeit noch darin gegipfelt, dass sich der in Russland lebende Andrei als Ausdruckstänzer versuchte, während der in Österreich lebende Oleg in Anbiederung an den konzeptionellen westlichen Performancegeschmack einen Sessel zersägte, versuchen die beiden nun gemeinsam, eine Show mit Bestsellerpotenzial für den internationalen Kunstmarkt zu schaffen. Um sicher zu gehen, verknüpfen die Künstler ihre eigenen fiktiven Biografien mit jenen von Jean-Luc Godard als Ikone westlicher Kultur und der Primaballerina Maya Plisetskaya als sowjetischer Paradekünstlerin. BH

brut im Künstlerhaus, Premiere Do 20.00 (bis 26.4.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige