Tipps

Marcel Beyer liest aus dem Roman "Kaltenburg"

Lexikon | aus FALTER 16/09 vom 15.04.2009

Der reflektierendste junge deutsche Autor" wurde Marcel Beyer einmal genannt. Trotz des Superlativs ist das gar nicht so falsch. Der 1965 geborene Autor und Experte für Stoffe aus dem Dritten Reich zieht in Romane wie "Flughunde" oder "Spione" gern ein paar Reflexionsebenen mehr ein. Und er nimmt seinen Job ernst: Vor einigen Jahren ist er mit der Absicht, einen Roman aus ostdeutscher Perspektive zu recherchieren, von Köln nach Dresden gegangen - und hängengeblieben. Das Resultat "Kaltenburg" stellt er bei einer Lesung mit Diskussion vor. Gesprächspartner sind Martin Kubaczek und Klaus Taschwer, Motto der Veranstaltung ist "Wissenschaft im Nationalsozialismus und in der DDR". SF

Alte Schmiede, Di 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige