Tipps Klassik

Aus dem Schatten: Ensemble on_line

Lexikon | Carsten Fastner | aus FALTER 16/09 vom 15.04.2009

Stets ein wenig im Schatten des Platzhirschen Klangforum Wien, hat sich das Wiener Ensemble on_line in den letzten Jahren doch als eine der besten Neue-Musik-Formationen des Landes etabliert - was man nun im Rahmen der Reihe Im Loth mit einem eindrucksvoll breiten Programm unter Beweis stellen will. Zu hören ist klangsinnlich Meditatives mit Luca Francesconis Erinnerungsstudie "A Fuoco, 4°" und einer - in Komplizenschaft mit Franz Schubert entstandenen - Quasi-Serenata von Stefano Gervasoni; daneben gibt's ein hochvirtuoses Frühwerk von Magnus Lindberg ("Linea d'ombra") sowie das jüngste Stück von Clemens Gadenstätter, der in "Figure - Iconosonics 1" musikalische Chiffren untersucht.

Konzerthaus, Mo 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige