Gelesen

Bücher, kurz besprochen

Politik | aus FALTER 16/09 vom 15.04.2009

Die Physik des Web 2.0

Hans Zeger ist Österreichs bekanntester Datenschützer, erst vergangenes Jahr hat der Obmann der Arge Daten ein Buch über die Lust an totaler Kontrolle herausgebracht. Jetzt legt er nach. In seinem neuen Buch geht es um das Web 2.0 - also dem Mitmachweb, bei dem der Internetuser nicht nur Webseiten besucht, sondern selbst Inhalte produziert. "The Player Is the Message" nennt Zeger dieses Prinzip in Anlehnung an Marshall McLuhan. Der Autor führt durch das Web 2.0, präsentiert die wichtigsten Dienste und entwickelt eine eigene Physik, die die Gesetzmäßigkeiten des Internets beschreibt. Das Buch wird vor allem für jene interessant sein, die selbst noch nicht Teil des Web 2.0 sind, aber gerne mehr darüber erfahren möchten. Die Buchpräsentation findet am Dienstag, 21. April, in der Thalia-Buchhandlung (6., Mariahilfer Straße 99) um 19 Uhr statt.

Ingrid Brodnig

Hans G. Zeger: Paralleluniversum Web 2.0. Kremayr & Scheriau, 159 S., € 17,90,-

Europa ohne Nato

Am 4.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige