Wie gedruckt

Pressekolumne

Medien | Nina Horaczek | aus FALTER 17/09 vom 22.04.2009

Jetzt mag er vielleicht noch süß sein, der Bo. Aber ausgewachsen ist er echt nicht mehr so niedlich, der Präsidentenstaubwedel, der jetzt ins Hohe Haus eingezogen ist - und Österreichs Boulevardzeitungen vor ein Problem stellt: Denn der portugiesische Wasserhund Bo hat hierzulande nur einen einzigen Züchter. Der sitzt in der Steiermark und hatte zwar vergangene Woche seine 15 minutes of fame, aber in so gut wie jeder Zeitung eine Reportage über Bos neugeborenen steirischen Verwandten zu lesen ist doch etwas monoton. Dafür weiß man dank Bo wieder einmal, was man in Sachen gut recherchiertem Boulevard an der Bild-Zeitung hat. Die ist Österreich, Heute und Co meilenweit voraus, wenn es um intime Details des First Dog geht. Bild hat "die 5 Geheimnisse von Obamas Hund": Die präsidentiale Geschichte vom Findelkind Bo ist eine Lüge. Bild fand die Hundemama in Texas. Außerdem hieß Bo früher Charlie. Abends schläft er im Körbchen der Hundeluxusmarke Lillibed. Und sein Lieblingsgericht? Paradeiser. Das nennt man Recherche!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige