Es rappelt im Stall

aus FALTER 17/09 vom 22.04.2009

Seit zehn Jahren zeichnet Bernd Püribauer das "Tier der Woche". Jetzt wird "ausgestallt"

Porträt: Peter Iwaniewicz

Ob es denn nicht die gebotene journalistische Distanz vermissen lasse, wenn einer über jemand schreibt, mit dem er seit über zehn Jahren eng zusammenarbeitet, zeigt sich der korrekte Redakteur besorgt. "Eng" ist aber der falsche Ausdruck für unsere persönliche Beziehung, die sich lange Zeit auf wenige, flüchtige Begegnungen bei Weihnachtsfeiern beschränkt hat.

"Symbiotisch" wäre eine passendere Bezeichnung für unsere Zusammenarbeit, die ganz der biologischen Fachdefinition entspricht und ergo eine "Vergesellschaftung von Individuen unterschiedlicher Arten zum Vorteil beider Partner" ist. Ich beschreibe tierisch-menschliches Verhalten durch Texte, und Bernd Püribauer kommentiert dies seinerseits völlig autark mit der unvergleichlichen Leichtigkeit seiner Tierzeichnungen, die grässlich-schön und grotesk bis auf die eigentliche Essenz der Lebewesen entkernt und zur


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige