Kritiken

Best of Bachler (2): Stemanns erste Jelinek

Lexikon | aus FALTER 17/09 vom 22.04.2009

Die Uraufführung von Elfriede Jelineks Stück "Das Werk" im April 2003 war die erste Wiener Inszenierung des deutschen Regisseurs Nicolas Stemann. Inzwischen gilt Stemann als einer der führenden Jelinek-Regisseure überhaupt, erst vorige Woche hat er in Köln Jelineks Wirtschaftskomödie "Die Kontrakte des Kaufmanns" zur Uraufführung gebracht. "Das Werk" ist ein Text wie ein Dammbruch; Jelinek verknüpft darin die blutige Baugeschichte des Kapruner Staudamms mit der Brandkatastrophe in der Kapruner Standseilbahn. Stemann inszeniert den Text als wüste Materialschlacht und furiose Sprechperformance, neben Schauspielern und Musikern hat auch ein 44-köpfiger Arbeiterchor einen Auftritt. Play it loud: Man sollte diese Aufführung wie ein Popkonzert besuchen. WK

Akademietheater, Wiederaufnahme Do 20.00 (weitere Vorstellungen am 1., 9., 18. und 29.5.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige