Tipps Pop

Big Mouth Strikes Again: Busta Rhymes live in Wien

Florian Obkircher | Lexikon | aus FALTER 17/09 vom 22.04.2009

Woo-Hah! I got you all in check!" Mit diesem entfesselten Schrei setzte Busta Rhymes 1996 den Grundstein seiner Karriere und sich damit gleich ein Denkmal im HipHop-Olymp. Im zugehörigen Video rappte er im Zwangsjackenoutfit atemberaubend schnell über wacklige Beats und geizte nicht mit Madman-Grimassen. Ein Image, das der 36-jährige New Yorker seither mit großer Verve pflegt. Ob als blaues Monster, das in "Gimme Some More" übers "Psycho"-Streicherthema rappt, oder als durchgeknallter TV-Moderator im 2002er-Remake des Horrorstreifens "Halloween". Nun stürmt der böse Bube den Gasometer-Bunker, im Gepäck: Witz, Wortakrobatik und sein neues Werk "Back on My B.S.".

Gasometer, So 20.00

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 12/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige