Neu im Kino

Niko allein zu Hause: "Sturmfrei"

Lexikon | Michael Omasta | aus FALTER 17/09 vom 22.04.2009

Niko ist 19, seine Eltern feiern auswärts 25. Hochzeitstag, den ganzen Samstag also: sturmfreie Bude! Schnell macht das Gerücht, bei Niko sei Party angesagt, die Runde. "Vergiss nicht", erinnert ihn Luke, einer seiner Freunde, "10.000 Frauen warten, von dir flachgelegt zu werden." Doch schon machen sich Gäste, gebetene und ungebetene, am Swimmingpool breit und halten den Hausherrn bald so auf Trab, dass er sich weder Sophie noch Angelika eingehend widmen kann. "Sturmfrei" heißt dieser von Niko und Hans Selikovsky (dem Kameramann und Papa des Hauptdarstellers) aus eigener Tasche realisierte Film, der seine amateurhafte Inszenierung und die Unbeholfenheit seiner Laienspieler zu seinen größten Tugenden macht. Schade nur, dass nichts davon wirklich durchgehalten wird.

Ab 24.4. in den Kinos


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige