Wertungsexzess

Hero der Woche: Reinhold Mitterlehner

Politik | aus FALTER 18/09 vom 29.04.2009

Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner hat keine große Angst vor Vermögensabgaben

Mehr hat Reinhold Mitterlehner nicht gebraucht, um seine Parteifreunde fuchsteufelswild zu machen. Zur Sanierung des Budgets werde man auch neue Einnahmen benötigen, möglicherweise Vermögenssteuern, erklärte der schwarze Wirtschaftsminister im Standard. Das klingt nicht nur logisch, das sagt auch nahezu jeder Wirtschaftsforscher. Nur die ÖVP-Spitze findet Vermögensabgaben grundböse - ein Missverständnis, nicht mit uns! Klubobmann Karl-Heinz Kopf pfiff den Minister sofort zurück, der lenkte ein, wie es sich für ein Parteimitglied gehört. Trotzdem, der Pragmatiker vom liberalen Wirtschaftsflügel hat gewagt, eine Wahrheit auszusprechen, um die sich viele Kollegen drücken. Wie er es schon früher getan hat: Mitterlehner plädierte etwa immer für Zuwanderung - weil das Land sie eben braucht.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige