Vor 20 Jahren im Falter

Wie wir wurden, was wir waren

Falter & Meinung | aus FALTER 19/09 vom 06.05.2009

Unser Präsident hielt die "Satanischen Verse" für blasphemisch

Vor 20 Jahren hatten wir einen großen Schwerpunkt zum Thema "Museumskonzept Messepalast". Dieses Gelände dümpelte seit Jahren vor sich hin, Besserung war nicht abzusehen. Immerhin kündigte der gerade seit zwei Wochen im Amt befindliche Wissenschaftsminister Erhard Busek (ÖVP) an, die zweite Stufe des Architekturwettbewerbs termingerecht durchführen zu lassen. Ahnte er schon, dass ihn die spätere Auseinandersetzung um die Höhe des geplanten Leseturms den Kopf kosten würde, weil er der Kronen Zeitung auf den Schlips trat?

Dietmar Steiner, heute Direktor des Architekturzentrums Wien, wagte die Prognose, der Museumspalast werde auch in Zukunft "die Spielwiese abwegiger Konzeptlosigkeit bleiben": "Die jeweils starken Lobbys werden sich am Ort ihre Pfründe sichern. Und über das, was möglich gewesen wäre, werden wir parallelaktionistisch noch in 20 Jahren reden. Inzwischen wird dann wohl irgendwas geschehen, gebaut, organisiert


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige