Die Rache der Schweine

Politik | aus FALTER 19/09 vom 06.05.2009

Der Ausbruch der Schweinegrippe wirft auch die Frage auf, wie gefährlich die industrielle Massentierhaltung für den Menschen ist

Bericht: Ingrid Brodnig, Nina Horaczek

Dass La Gloria, 200 Kilometer östlich von Mexico City, zu Ruhm kommen würde, wird schon in seinem Namen prophezeit. Dass ausgerechnet solche Schlagzeilen das Städtchen mit seinen circa 2200 Einwohnern weltweit bekannt machen würden, damit hatte niemand gerechnet. Schuld daran ist Edgar Hernandez. Vor einigen Wochen klagte der Fünfjährige über Kopfschmerzen und bekam hohes Fieber. Später wurde festgestellt, dass er ein neuartiges Virus im Körper hat. Heute gilt Hernandez als "Patient zero" der von Menschen übertragbaren Schweine-grippe. Auch sonst lagen in La Gloria viele mit Fieber im Bett. Bei 450 Einwohnern wurde eine akute Infektion der Atemwege festgestellt - zu einem Zeitpunkt, als noch kaum einer Begriffe wie "Schweinegrippe", "H1N1" kannte. Heute gilt La Gloria als der Ort, an dem die Schweinegrippe ihren


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige