Enthusiasmuskolumne

Diesmal: Die beste Kammwanderung der Welt der Woche

Feuilleton | Klaus Nüchtern | aus FALTER 19/09 vom 06.05.2009

Wienerwaldwirtenwallfahrtsweg

Familienausflug ist schwierig: Ein Konsens zwischen mindestens drei Personen ist herzustellen, mit Fundamentalopposition ("Scheißausflug") immer zu rechnen. Schon der Name stellt ein Problem dar: "Ausflug" klingt nach Pensionistenkram, die "Wanderung" nach Schweiß, Blut und Blasen. Der folgende Vorschlag kann - je nach Durchführungsmodus - als Halbtagsausflug oder Ganztageswanderung angelegt werden. Mit Versorgungsengpässen ist nicht zu rechnen - die Klappstulle darf zuhause bleiben. Eines muss man halt schaffen: mit dem Bus 255 von Liesing Richtung Kaltenleutgeben fahren und nach rund 20 Minuten bei der Station Brandgasse aussteigen; ein kleines Stück zurückgehen, bis man den rotmarkierten Weg Richtung Kreuzsattel gefunden hat. Man merke sich folgende Destinationen: Norwegerwiese, Seewiese, Kugelwiese. Wenn jetzt noch was schiefgeht, lässt sich die Auffassung, dass Papa kein orientierungsloser Komplettdepp ist, nur noch sehr schwer aufrechterhalten.

Die Erhebung des Hölleinsteins (645 m) kann man auch auslassen, denn die dortige, vor zwei Jahren ausgebrannte Hütte wird erst im Sommer wieder eröffnet. Vom Kreuzsattel, den man nach einer sehr gemütlichen Stunde erreicht, geht es dann praktisch nur noch eben dahin bzw. bergab. Die Stationen heißen: 1. Gasthaus Seewiese, 2. Salzlstanglwirt, 3. Kammersteiner Hütte und 4. Franz-Ferdinand-Schutzhaus. Zumindest 2. und 3. sind Pflicht: 2. wegen des namensspendenden Kleingebäcks und 3. wegen der Warte, die einen herzerhebend schönen Blick über den Wienerwald ermöglicht, der zurzeit auch durch weißblühende Bärlauchmatten zu betören weiß.

Hat man den letzten Hüttenschnaps zu sich genommen, versucht man Perchtoldsdorf zu treffen. Auf der Haide kann man auch noch Zieselprack spielen: Wer die meisten Ziesel am Kopf haut (bitte nur die tierschutzratifizierten organic cotton XL-Q-tips verwenden!), kriegt noch einen Doppelten.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige