Mobil eben

Wie wir uns bewegen

Stadtleben | aus FALTER 19/09 vom 06.05.2009

Öffis vor

Laut einer VCÖ-Studie nützen immer mehr Österreicher Öffis. 2008 nahmen 5,18 Millionen Menschen zumindest gelegentlich Bahn und Bus, um 277.600 mehr als 2003. Täglich bzw. fast täglich sind es 1,73 Millionen. Spitzenreiter bei den Öffi-Benützern ist Wien mit 92, Schlusslicht Burgenland mit 40 Prozent.

Zweiradtrend

Die Grenzen zwischen Fahrrad und Scooter könnten sich bald schon verwischen. Auf der Taipei Cycle Show wurden einige interessante Mischformen vorgestellt. Fahrräder mit elek-trischem Zusatzantrieb - E-Bikes genannt - bewegen sich optisch immer mehr in Richtung der in Asien sehr populären Scooter.

Fahrrad futsch

Jährlich werden in Österreich 25.000 Fahrraddiebstähle angezeigt, die Aufklärungsquote ist mit weniger als fünf Prozent sehr gering. Das Kuratorium für Verkehrssicherheit rät von Spiral-, Zahlen oder Speichenschlösser ab, empfohlen werden Bügelschlösser aus gehärtetem Stahl mit einem Rohrdurchmesser von mindestens 19 Millimetern.

Kfz-Mädchen

Der Arbö lud Mädchen zu einem "Girls Day". Sie durften bei Pannen mit von der Partie sein, um sich ein Bild vom Beruf der Kfz-Technikerin zu machen. Ein paar weibliche Lehrlinge hat der Klub jetzt schon, eine Landesgeschäftsstelle seit kurzem mit Gabriele Rittenbacher zudem eine Chefin.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige