Von Hippies und Steirerprinzen

Steiermark | aus FALTER 19/09 vom 06.05.2009

Das Woodstock-Festival "absolutely free" hat eröffnet. Mitten im Johann-Jahr!

Eröffnungsbilanz: Thomas Wolkinger

Ein Graben geht durchs Land. Seit Wochen schon arbeitet sich die schwarze Landeshälfte, getragen von Hermann Schützenhöfers Ressort für Volkskultur (ÖVP), so retrospektiv wie repräsentativ an Erzherzog Johann ab und huldigt dem "Steirischen Prinzen" zum 150. Todestag mit Ausstellungen und Gedenkgottesdiensten (Falter 5/09). Auf der anderen Seite ist seit vergangenem Wochenende zu erleben, wie sich die sozialdemokratische Variante identitätsstiftender Kulturpolitik anfühlen kann. Kulturlandesrat Kurt Flecker (SPÖ) hatte das Thema vorgegeben, ein vierköpfiges Kuratorenteam mit "absolutely free" dann ein Festival konzipiert, das vierzig Jahre nach dem mythenträchtigen Ereignis dem "Woodstockeffekt" nachspürt. Steirerhut-Patriotismus versus Post-Hippie-Utopismus: der Kampf der Kulturen 2009?

Das Erzherzog Johann-Gedenkjahr ist einfach erklärt. Seit sechzig Jahren wird

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige