Warenwelt

Shops, Produkte, Kuriositäten

Steiermark | Maria Motter | aus FALTER 19/09 vom 06.05.2009

Aus der Hüfte geschwungen

Lena Hoschek steht im Blaumann in ihrem neuen Geschäftslokal und spachtelt. Ein geblümtes Kopftuch schützt ihr Haar vor Baustaub. Verspielte Romantik mit rockigem Dialekt, so beschreibt Hoschek ihre Mode. Mit 24 Jahren gründete die Grazerin nicht bloß ihr eigenes Label, sondern ihre Firma. Röcke (ab € 250), die so richtig schwingen, gerne mit viel Stoff darunter und in Mustern mit Pünktchen oder Streifen, und Blusen so geschnitten, dass die Figur "hammermäßig" zur Geltung kommt, sind Hoscheks Markenzeichen. Durch die aktuelle Sommerkollektion zieht sich das Marine-Thema.

Ihr neues Flaggschiff eröffnet Hoschek am Joanneumring, in der ehemaligen Herrenschneiderei Bierkopf wird der rosarote Teppich ausgerollt. Zu den Umkleidekabinen kommt ein Spiegeltisch, die alten Ladenkästen bleiben erhalten. Wo jetzt Nähmaschinen stehen, wurden Anfang der Fünfzigerjahre Szenen für "Wenn der weiße Flieder wieder blüht" gedreht, trägt die 28-jährige Designerin


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige