Konzert Vorschau

Matthew Shipp läuft in den Hafen ein

Steiermark | Tiz Schaffer | aus FALTER 19/09 vom 06.05.2009

Eigentlich war das Matthew Shipp Trio angekündigt, leider hat es sich vor wenigen Wochen aufgelöst. Aber auf dem Gebiet der Improvisation ist der US-amerikanische Pianist Matthew Shipp ohnehin bewandert, er bestreitet eben den Abend mit dem Kontrabassisten und Filmmusiker Barre Phillips. Shipp ist seit Jahren für das Label "Thirsty Ear" als Musiker und Produzent tätig, bewegt sich grenzgängerisch zwischen Dub (er spielte schon mit DJ Spooky), Bebop und Free Jazz und wird von amerikanischen Jazzkritikern als das größte Talent der zeitgenössischen Jazzszene verhandelt. Veranstalter open music erwartet ein "intensives musikalisches Zwiegespräch auf höchster Ebene".

WIST, Graz, Fr 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige