Fit eben

Sport und Körper

Stadtleben | aus FALTER 20/09 vom 13.05.2009

Erwischt

Doping im Radsport und kein Ende. Wie vergangenen Mittwoch bekannt wurde, ist der österreichische Staatsmeister Christian Pfannberger am 19. März bei einer Trainingskontrolle positiv auf Epo getestet worden. Das hat die Auswertung der A-Probe im Labor Seibersdorf ergeben. Der Steirer wurde von seinem russischen Team Katjuscha suspendiert und vom Radsport-Weltverband gesperrt. Pfannberger verbüßte bereits zwischen 2004 und 2006 eine Sperre wegen Dopings.

Noch ein Fall: Bei einem Fahrer des oberösterreichischen Rennstalls KTM Junkers hat die Soko Doping des Bundeskriminalamts einen Plastiksack mit Dopingmitteln - Testosterongel und Wachstumshormone - beschlagnahmt. Auch dieser Fahrer wurde suspendiert. Schließlich wurden beim belgischen Exweltmeister Tom Boonen bei einer Probe während des Klassikers Paris-Roubaix Spuren von Kokain gefunden. Unter Radlern ein eher ungewöhnliches Antriebsmittel, das der Profi mit einer exzessiven Feier am Vorabend erklärte.

Gespart

Bewegung zum Spartarif bietet die Fitness-Blockkarte Sommer 2009 der VHS Meidling. Um 48 Euro lassen sich insgesamt 51 Kurse besuchen. Das Programm reicht von sanfter Bewegung über Fitness bis zum Powertraining, es finden sich u.a. Qigong, Pilates, Fatburning, Wirbelsäulen- oder Tanzgymnastik.

VHS Meidling, 12., Längenfeldgasse 13-15, E-Mail: office@meidling.vhs.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige