Warenwelt

Shops, Produkte, Kuriositäten

Steiermark | Maria Motter | aus FALTER 20/09 vom 13.05.2009

Begehrt wie im Paradies

Bahrain hat als erstes Land angebissen: Der Obsthof Retter im steirischen Pöllauberg exportiert seit kurzem Granatäpfel in flüssiger Form in den Inselstaat im persischen Golf. Der rote Fruchtsaft ist begehrt: Auf der weltweit größten "BioFach"-Messe in Nürnberg zogen die 0,33-l-Flascherln die Aufmerksamkeit auf sich. Werner Retter ist derzeit mit Anfragen aus achtzehn Ländern beschäftigt. Hierzulande kam es in den letzten Wochen zu einem Engpass: Der pure, aus reinen Fruchtperlen gewonnene Saft aus biologischem Anbau war restlos ausverkauft.

Mit dem Reiz der Frucht aus dem biblischen Paradies beschäftigen sich Wissenschafter seit einem Jahrzehnt und bescheinigen positive Wirkungen: Der hohe Polyphenolgehalt kann helfen, Prostatakrebs, Herz-Kreislaufschwäche, Diabetes und Alzheimer vorzubeugen. "Der Granatapfel hat eine mystische Seite: Immer wussten Menschen um seine Wirkungen", sagt Werner Retter. "Doch erst seit fünf Jahren ist es möglich, ihn maschinell


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige