Tipps

Altes und Neues: Gernot Wolfgruber ist zurück

Lexikon | aus FALTER 20/09 vom 13.05.2009

Der österreichische Autor Gernot Wolfgruber (Jg. 1944) liest aus seinem neu aufgelegten Debütroman "Auf freiem Fuß", der erstmals 1975 erschienen ist, sowie aus bislang unveröffentlichten Arbeiten. Über das Frühwerk schreibt Klaus Nüchtern: "Wolfgrubers Antiheld ist kein besonders gewinnender Charakter, am allerwenigsten in seinem ungelenk sexistischen Umgang mit den Frauen. In der nichts beschönigenden Sicht aber, die ganz auf Augenhöhe des Protagonisten justiert ist, lässt der Roman das kokett kalkulierte Tabubrechertum erfolgreicher zeitgenössischer Elaborate ganz schön alt aussehen." Einleitung und Gespräch mit dem Autor: Walter Wagner (Uni Wien). SF Alte Schmiede, Mo 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige