Kunst Kritiken

Das Tatsächliche und seine Möglichkeiten

Steiermark | aus FALTER 20/09 vom 13.05.2009

Zum ersten Mal nahm heuer die junge artepari contemporary als Gast an den Galerientagen teil und stellte dazu unter dem Titel "Zwischen Alpha X und Omega" eine kleine Werkschau ihres Hauskünstlers Markus Wilfling zusammen. Der bleibt seiner Maxime treu, Wahrnehmungsmuster zu durchbrechen oder, wie im Fall seiner "Versuchsanstalt", Wahrnehmungssituationen, wie das Stehen auf unsicherem schwankendem Boden in Bus oder Bim, künstlich zu simulieren. In beiden Fällen taugt das, sich selbst beim Sehen, Fühlen, Denken über die Schultern zu blicken, bevor die "Ewigkeit" auf engstem Raum zugebracht wird, wie von Wilfling eher lakonisch insinuiert. Stromversorgung vorausgesetzt. UT

artepari contemporary, bis 5. 6.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige