Seinesgleichen geschieht

Kreuzmarod und kreuzfidel: Hazeh Strache als Kreuzritter

Der Kommentar des Chefredakteurs

Falter & Meinung | Armin Thurnher | aus FALTER 21/09 vom 20.05.2009

Sie reiten wieder. Diskurshoheit kann man das nicht nennen, was sie erreicht haben, eher setzt sich ihr Diskursschlaucherltum durch, aber sie bestimmen wieder einmal die Themen. Und das Volk spricht ihnen zu. Bei Demonstrationen gegen einen geplanten Moscheebau, bei den AK-Wahlen, demnächst bei den EU-Wahlen. Die Jugend haben sie bereits sicher, sie provoziert in Auschwitz und in Ebensee und säuft ihnen in der Disco die spendierten Lokalrunden aus der Hand. Die Kronen Zeitung macht mit ihnen gemeinsame Sache bei Kampagnen wie bei jener gegen den "Raiffeisen-Kraken". Aus der offiziellen Politik sind sie nicht wegzukriegen, "große" Koalitionen spielen ihnen in die Hand, fest sitzen sie im Präsidium des Nationalrats, Mitarbeiter des Präsidenten Graf nennen Österreich der Einfachheit halber "Ostmark". Das alles kann die Rechte ganz schön übermütig machen.

Im Übermut zeigt die FPÖ ihr wahres Gesicht und inseriert in der Kronen Zeitung, sie wolle den Beitritt nicht nur der Türkei,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige