Kurz und klein

Meldungen

Politik | aus FALTER 21/09 vom 20.05.2009

Sozialdemokraten verlieren stark Bei der Wiener Arbeiterkammerwahl fuhr die Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter (FSG) massive Verluste ein. Laut dem vorläufigen Endergebnis bleiben die Roten zwar weiterhin die stärkste Fraktion, verlieren aber rund 13 Prozent. Vor fünf Jahren erreichten die Sozialdemokraten dabei noch knapp 70 Prozent der Stimmen. Am stärksten zugelegt haben die Freiheitlichen Arbeitnehmer, die ihren Stimmenanteil von 4,3 auf 12,37 Prozent ausbauen konnten. Platz zwei belegen unverändert die schwarzen Gewerkschafter des ÖAAB mit 14,3 Prozent. Auch die Grüne Fraktion AUGE/UG bekamen 7,1 Prozent der Stimmen und legten somit leicht zu.

Pamela Anderson erhielt am Samstag eine Privataudienz bei Justizministerin Claudia Bandion-Ortner (ÖVP). Die "Baywatch"-Nixe ist Ehrenpräsidentin der Tierschutzorganisation Peta und als solche besorgt über die strafrechtliche Verfolgung österreichischer Tierschützer. Im 15-minütigen Gespräch, zu dem Medien nicht zugelassen waren, versuchte die Ministerin dem Vernehmen nach Andersons Sorgen zu zerstreuen.

Euro wird die Republik Österreich die Notverstaatlichung der Kommunalkredit kosten. Diesen Betrag hat zumindest Finanzminister Josef Pröll im Budget veranschlagt. Im Herbst 2008 hatte die Republik das Bankinstitut verstaatlicht, weil es seinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen konnte.

Hampel verlässt Bank Austria Mehr als ein Jahr, bevor seine Vertrag ausgelaufen wäre, wirft Bank-Austria-Chef Erich Hampel das Handtuch. Sein Nachfolger als Vorstandsvorsitzender der Bank, die sich seit 2007 im Besitz der italienischen Uni Credit befindet, wird Willi Cernko, der momentan bei der Hypovereinsbank, die ebenfalls der Uni Credit gehört, als Privatkundenvorstand arbeitet. Im Oktober soll die Personalrochade über die Bühne gehen. Der Zeitpunkt für Hampels Ausscheiden kommt dennoch überraschend, da der Banker gerade mit der Republik um Staatshilfe verhandelt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige