Heidi List

Sauball

Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Kolumnen | aus FALTER 21/09 vom 20.05.2009

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen

Ausgerechnet die Huber-Ulli war nackert live im Fernsehen (Name natürlich geändert). Die Übertragung des Life Ball 09 habe ich zunächst nur mit einem mittelaufmerksamen Auge verfolgt. Bis ich die Huber-Ulli erspäht habe. Primetime im TV: megahohe silberne Pumps - und sonst nix außer blauer Farbe am Körper. Trotzdem, eindeutig, sie war's, jenes Mädel auf der Uni, die schon rot geworden ist, wenn sie jemandem sagen musste, dass sie in einem SEXTETT spielt. Alles, was nur den Hauch von Schlüpfrigkeit hatte, hat sie nicht ausgehalten.

Man durfte zum Beispiel nicht "der ist eher beidlmäßig unterwegs" sagen, sondern "der dürfte ein bisschen ein Hallodri sein". Eigentlich war sie eine superschöne Frau, die Huber-Ulli, aber eben schwer verzopft. Dachte ich zumindest bis zum vergangenen Samstag.

Sicher ist das auch ein Verdienst des Life Balls: massenhaftes Verborgene-Sau-Rauslassen. Und die steht dann da zwischen all den anderen für eine Nacht befreiten Säuen, und keiner findet's komisch, und es ist sogar für einen guten Zweck. Das freut mich für die schöne Huber-Ulli und ihre wirklich interessante Sau.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige