Neue Bücher

Kurz besprochen

Lexikon | aus FALTER 21/09 vom 20.05.2009

Krimi

Michael Collins: Tödliche Schlagzeilen. Deutsch v. Eva Bonné. btb, 381 S., € 9,30

US-Amerikanische Autoren träumen offenbar selbst dann davon, den großen amerikanischen Roman zu schreiben, wenn sie direkt von IRA-Revolutionären der 20er-Jahre abstammen. Michael Collins (der genauso heißt wie sein berühmter Vorfahr) gelingt zumindest ein sehr dichtes Stück Prosa über den langsamen Untergang einer Kleinstadtzeitung in den 70er-Jahren. Die Rettung winkt durch einen Mordfall, lange Zeit ohne Leiche, und einen Täter, dessen herausragende Eigenschaften sein Faible für Bodybuilding und sein Riesenpenis sein sollen - weniger ein Krimi als eine übersexualisierte Elegie. ML

Roman

Tanguy Viel: Das absolut perfekte Verbrechen. Deutsch von Hinrich Schmidt-Henkel. Wagenbach, 160 S, € 17,40

Tanguy Viel ist verschwenderisch mit evozierten Bildern und sparsam mit seiner Sprache: Es genügen Andeutungen, und schon entsteht eine kühle, spannungsreiche Atmosphäre. Viel klaut frech aus der


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige