Nachgetragen

Wien, Europa und die Welt. Journal mehr oder weniger bedeutsamer Begebenheiten

Politik | aus FALTER 22/09 vom 27.05.2009

Der "lustige" Bimfahrer, der Großangriff gegen die Camorra und der Streit um Knuts Geld

Wien: die größte WU Europas

Nach langen Jahren der Platznot in der alten WU am Alsergrund bekommt die Stadt jetzt eine neue Wirtschaftsuniversität. Die Arbeiten am 100.000 Quadratmeter umfassenden Campus zwischen Messe und Prater beginnen Ende des Jahres, im Frühjahr 2013 soll der Betrieb aufgenommen werden. Für die größte Wirtschaftsuni Europas sind Baukosten von etwa 250 Millionen Euro veranschlagt. Im Zentrum des als lange, offene Straße angelegten Campus steht das prägnante Library & Learning Center nach den Plänen von Stararchitektin Zaha Hadid.

Wien: Bimfahrer ist kein Nazi

Keine Anklage wird gegen jenen ehemaligen Wiener Straßenbahnfahrer erhoben, der sich im Oktober 2008 bei der letzten Fahrt der Ringstraßenbahn mit einem "Sieg Heil!"-Ruf von den Fahrgästen verabschiedet hat. Die Staatsanwaltschaft legte die Anzeige zurück: Der Fahrer habe lustig sein, aber nicht Nazi spielen wollen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige