Stil

Mode, Design, Architektur, Garten

Stadtleben | aus FALTER 22/09 vom 27.05.2009

Pop-up-Store

Toll! Vergangene Woche kündigten wir an dieser Stelle das Pop-up-Geschäft an, das anlässlich des 9festivals das Magazin Vice mit dem dänischen Label Wood Wood in Wien ab 30. Mai temporär betreibt. Und vergaßen die Adresse: Gumpendorfer Straße 23, im beliebten Ausstellungsraum.

WWXV Shop 6., Gumpendorfer Straße 23,

tägl. 12-20, Sa 12-18 Uhr, www.viceland.at

Zeichenkrieg

Das Designforum Wien im MQ zeigt aktuell die Ausstellung "Krieg der Zeichen". Darin geht es um Schriften und die kommunikativen Vorgänge im öffentlichen Raum: Graffiti, Verkehrsschilder, Plakatwerbung und Leuchtreklame. Zur Ausstellung erscheint das gleichnamige Buch "Krieg der Zeichen. Spurenlesen im urbanen Raum" von Kurator Markus Hanzers im Verlag Hermann Schmidt.

Bis 30.8. im Designforum Wien, Mi-Fr 10-18, Sa u. So 11-18 Uhr, Info: www.designforum.at

Wirtschaftsfaktor Design

Im Mak fand kürzlich die erste "Kooperationsbörse Mode" statt, eine Veranstaltung, bei der sich Designer und modeaffine Gewerbetreibende aus verschiedenen Branchen miteinander vernetzen. Welche konkreten Geschäftsbeziehungen nun entstehen werden, lasse sich noch nicht abschätzen, so der Veranstalter Austrianfashion.net; das werde jedoch im Vorfeld weiterer Folgeveranstaltungen noch erhoben.

Kaufen für das Gute

Unter dem Motto "Kunst, Design und Köstlichkeiten" lädt Friseurausbilder Headquarters am 28. Mai Shopaholics zum Charityeinkauf (für das CS Hospiz Rennweg). Lokale Designer spendeten Teile ab zehn Euro.

4., Schleifmühlgasse 15, 28.5. ab 18.30 Uhr


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige