Heidi List

Französisch

Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Kolumnen | aus FALTER 22/09 vom 27.05.2009

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen

Die Hitze lässt die Leute sich was Gutes tun. Das konnte man auch im Wiener Augarten feststellen: Es wurde gepicknickt zwischen Hängematten. Einer ließ sich sogar das Skrotum kraulen, ganz öffentlich, einen Drink in der einen Hand, ein Buch in der anderen.

Apropos Hängematte: Vor Jahren weilte ich im Waldviertel auf einer der angesagten zweitägigen Wir-sind-eins-mit-der-Natur-Partys. Nach sieben Stunden Bumm-bumm-Techno gab ich die Hoffnung auf ein anderes Lied auf und stapfte heimwärts durch den Hängemattenwald. Und hörte: "Ilfe, ilfe!" Freund R. trieb's mit einer bezaubernden - richtig: Französin. In der Hängematte. Er hatte aber so einen sitzen, dass er in ihr und von der Hängematte ummantelt eingeschlafen ist, unweckbar, unbewegbar. Die Arme muss sich gefühlt haben wie ein Würstel in einem Hotdog. Trotz ihrer prompten - wenn auch ziemlich komplizierten - Rettung erklärte die Französin dem "vertrottelten Autrichien" ihre lebenslange Sexverweigerung. Darüber war er weniger traurig als über den neuen Spitznamen, den er seither trägt: Frère Jacques ... dormez-vous?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige