Tipps Lokal/Global und Pop

Martin Lubenov im dreitätigen Porträt

Lexikon | aus FALTER 22/09 vom 27.05.2009

Der 30-jährige bulgarische Akkordeonist Martin Lubenov lebt seit knapp zehn Jahren in Wien und ist hier längst in den Kreis der weit über die Stadt hinaus bekannten Größen der prosperierenden lokalen Weltmusikszene aufgestiegen. "Mit atemberaubender Virtuosität und spielerischer Eleganz durchsetzt er Romamusik mit Schattierungen von Swing, Modern Jazz, Tango Nuevo, Salsa und Musette - und erweist ihr damit die Ehre, die Astor Piazzolla etwa dem Tango, Richard Galliano der Musette erwiesen haben", schreibt Christoph Huber im aktuellen Programm des Porgy & Bess, das Lubenov mit einer dreitägigen Porträt-Konzertreihe würdigt. Zum Auftakt spielt er am Freitag mit dem Martin Lubenov Orkestar, am Samstag folgt das unkonventionelle Balkan-Jazz-Trio Jazzta Prasta und am Sonntag ein Duokonzert mit dem Saxofonisten Vladimir Karparov. GS

Porgy & Bess, Fr, Sa, So 20.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige