Vernissage

Meister der Fährte und des Verschwundenen

Lexikon | aus FALTER 22/09 vom 27.05.2009

Der Amerikaner Cy Twombly (geb. 1928) gilt heute als einer der bedeutendsten und feinsinnigsten Künstler der Gegenwart. Mit beispielloser Konsequenz ist er einen Weg fernab gehypter Tendenzen gegangen. Schon früh entwickelte er eine sehr persönliche Zeichensprache aus Buchstaben und Wörtern, die mit malerischen Mitteln Dichtung suggeriert. Die Faszination für die klassische Mythologie spiegelt sich in seinem Werk ebenso wider wie jene für die mediterrane Landschaft. Die Ausstellung zeigt Arbeiten aus allen Schaffensphasen des seit 1957 in Italien lebenden Künstlers. Neben Malereien, Skulpturen und Zeichnungen sind erstmals seine weitgehend unbekannten Fotografien zu sehen. MJ

Mumok, Mi 19.00, bis 11.10.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige