Tipp

Und freitags sind wir verliebt

Lexikon | aus FALTER 22/09 vom 27.05.2009

Am besten lässt man sich einfach treiben: Der Rhythmus, der Sound und die Bilder in der aktuellen Installation von Susi Jirkuff lullen wohlig ein. "Magic Moments" verspricht die Künstlerin im Ausstellungstitel. Und hält dieses Versprechen. Wie in vielen ihrer Arbeiten bilden auch in der aktuellen Präsentation Filzstiftzeichnungen im Comicstil die Basis für collageartig an die Wand applizierte Videoanimationen. Die Tonspur bewältigen Größen wie Frank Zappa, Heinrich Heine und The Cure, deren Song "Friday I'm in Love" auch als monotoner Sprechakt das ausdrückt, womit sich Erwachsenwerden verbindet: mit Revolte und Melancholie, mit Egozentrik und ständigem Sichverlieben. MJ

Galerie Meyer Kainer, Boltenstern.Raum, bis 6.6.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige