Tipps

Prekäre Verhältnisse: Female Labour Moves

Lexikon | aus FALTER 22/09 vom 27.05.2009

Schlecht entlohnte Frauenarbeit ist eine der wesentlichen Säulen hoher wirtschaftlicher Wachstumsraten, und das nicht bloß in Zeiten der Krise. Female Labour Moves, eine gemeinsame Filmreihe von Frauensolidarität und normale.at, stellt im Schikanederkino vier exemplarische Fallstudien vor: Dokus über Migration und Hausarbeit, über Frauen und Arbeitsrechte in der formellen und informellen Wirtschaft. Anne Frisius erzählt in "Mit einem Lächeln auf den Lippen" von einer Migrantin, die nach Jahren "illegaler" Hausarbeit in Hamburg vorm Arbeitsgericht ihr Recht einklagt. Davon freilich können die mexikanischen Fabrikarbeiterinnen in "Maquilapolis" nur träumen, die in Tijuana für einen Schandlohn ausschließlich zum Export bestimmte Konsumgüter herstellen: Unterhaltungselektronik für US-amerikanische Haushalte. MO

Schikanederkino, 28./29.5.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige