Niemand hält uns jetzt noch auf!

Politik | aus FALTER 23/09 vom 03.06.2009

Wochenlang filmte unser Videoredakteur Herwig Höller den EU-Wahlkampf für falter.at

Tagebuch: Herwig Höller

Erster Mai. Tag der Arbeit. FPÖ-Wahlkampfauftakt in Linz: Einmarsch der Prominenz, Fahnenschwingen zum Abspielen der Bundeshymne. Dazwischen die Veranstaltung im "Europabierstadl", wo Europa nur die Nebenrolle spielt. Nachdem Spitzenkandidat Andreas Mölzer kurz über EU-Irrwege referiert, hält Heinz-Christian Strache eine seiner Wahlkampfreden. "Wir sind Europäer!", ruft er aber auch in den Saal. Ein Betrunkener kontert: "Mir san mir! Das ist ein Scheiß, was du da sagst!" Zum Abschluss brüllt Strache wiederholt "Österreich" ins Mikro, die Masse soll mit "zuerst" erwidern. Das Spektakel erinnert an "Ski Heil"- oder "Sieg Heil"-Vorlagen. Dann die Bundeshymne. Strache signiert Autogrammkarten, Spitzenkandidat Mölzer verlässt unbemerkt das Zelt.

2. Mai. Ein "Speakers' Corner" der Grünen am Brunnenmarkt. Außer dem grünen Wahlkampfteam und einem Trüppchen junger FPÖler interessiert


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige